( 11. Mai AfD in Westerburg « Antifa Westerwald

11. Mai AfD in Westerburg

Die AfD Landtagsfraktion um Uwe Junge, Dr. Jan Bollinger und co. lädt zum Tanz !

Am 11. Mai wird in Westerburg angeblich Geschichte geschrieben.

Die Alternative-Fakten-Deutschländer*innen versuchen im Westerwald einmal mehr ihre rassistischen, homophoben und lobbyistischen Thesen zu verbreiten. Diesmal wird von einer Disskusionsveranstaltung namens :“AfD-unzensiert – Was Sie immer schon einmal über unsere Landespolitik wissen wollten, aber nie zu fragen wagten“ gesprochen.

Dass die Afd keineswegs bereit ist kritische Fragen zu beantworten und durch ihr Verhalten gerade jetzt nach dem Bundesparteitag in Köln, verdeutlicht hat, dass der rechte Flügel in dieser Partei nicht nur etabliert ist, sondern längst die Führung ergriffen hat, ist mittlerweile den meisten Menschen bekannt. Die Verbindung zu rechtsradikalen Organisationen wie der Identitären Bewegung, den Parteien „Der III. Weg“ und der „NPD“ oder Burschenschaften wie den „Raczeks“, ist grade in RLP und den angrenzenden Bundesländern deutlich zu erkennen.

Weiter steht die Afd für ein reaktionäres Frauen- und Gesellschaftsbild sowie für einen autoritären Staat auf völkisch-nationaler Grundlage. Der Sozialstaat soll zerschlagen und die Menschenrechte sollen ausgehebelt werden. Eine Politik die nur den Eliten dient, wird propagiert. Außerdem will die AfD , dass der Staat die Grenzen dicht macht und sie will, dass Grenzen zwischen den Menschen gezogen werden. Wozu das führt sollte in Deutschland bestens bekannt sein.

Veranstaltungen wie diese sind eine reine Show um das letzte bisschen positive Image zu waren. Kommt nach Westerburg und nehmt daran teil.

Stellt kritische Fragen, seid aktiv und kreativ.